»Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.«

-Mark Twain-

+++ Breaking News 9. Mai 2020+++

Meine Story Dann singe ich ein Lied für Dich aus Zwielicht 13 hat in der Kategorie Beste Kurzgeschichte den Vincent Preis 2019 gewonnen!


Zum Glück müssen Sie sich nicht selbst die Mühe machen, ein Buch zu schreiben, denn mehrere Resultate meiner Schreibtätigkeit sind bereits im Online-Buchhandel erhältlich!

 

Da wäre zunächst Ebu Gogo, ein spannender Abenteuerroman. Begleiten Sie den Anthropologen Dr. van Houten nach Sumatra auf seiner Suche nach einer Urmenschenart, welche die Wissenschaft für ausgestorben hält!

 

Das zweite Buch ist völlig anderer Art, nämlich ein Ratgeber, wie Sie in drei einfachen Schritten zum Nichtraucher werden können. Und deshalb veröffentliche ich diesen auch unter dem Namen meines weitaus seriöseren Alter Egos.

 

Ebenfalls das Licht der Welt erblickte auch ein neuer galaktischer Held: Odysseus Ryder!

In bereits zwei Science-Fiction-Kurzgeschichten macht er den Weltraum unsicher. Eine davon können Sie sogar in der Abteilung Lesestoff gratis downloaden.

Die zweite Story ist Teil der Kurzgeschichtensammlung Hauptsache gesund! – erschienen im Verlag p.machinery.

 

Meine Kurzgeschichte RoboWrite wurde für den Kurd Laßwitz Preis 2016 in der Kategorie „Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe von 2015" nominiert und hat dabei den siebenten Platz erreicht! 2019 wurde sie darüber hinaus in die Anthologie Massaker in Robcity aufgenommen, erschienen im Hinstorff Verlag.

 

Im Oktober 2017 erschien der Kurzkrimi Die Schachspieler in der Anthologie „Tatort Grätzl“.

 

Mein Debüt als Herausgeber durfte ich Anfang 2018 in Form meines Alter Egos Gerhard Schneider mit der Kurzgeschichtensammlung Spliff 85555: Ebersberg feiern. Und natürlich rein zufällig finden sich darin auch zwei Storys von mir ;-)

 

Wieder zurück in meiner Heimatstadt Wien spielt Das Theo, zu finden im zweiten Band der Krimisammlung „Tatort Grätzl“.

 

Über alle Neuerscheinungen berichte ich natürlich regelmäßig auf meiner Facebook-Seite, die Sie gerne auch ohne eigenen Account besuchen können.