Vita



Eigentlich sollte hier mein Curriculum Vitae stehen, mein „Lauf des Lebens“. Das lateinische Curriculum kann man jedoch auch mit „Rennbahn“ übersetzen, woher der Ausdruck auch ursprünglich stammt. Viel zu oft nimmt man sein Leben tatsächlich als Rennstrecke wahr, auf der es ein wichtiges Ziel zu erreichen gilt – und das möglichst vor allen anderen.
Diesem allgemeinen Rasen habe ich ein Mittel entgegengestellt, das mir zunächst ein Hobby war, nun aber zur Leidenschaft mutiert ist: Das Schreiben.
Es entspannt mich, lenkt meine Gedanken ab, lässt mich immer wieder Neues, Wunderbares entdecken. Bei der Recherche zu einer Geschichte, einem Roman oder auch zu einem Sachbuchthema lerne ich jeden Tag Dinge, zu denen ich sonst wohl nie eine Verbindung geknüpft hätte.

 

Für diejenigen, die es interessiert, doch noch ein wenig Biografie:
Geboren in Wien, absolvierte ich hier zunächst das Gymnasium und danach ein College für Nachrichtentechnik. Dadurch war mein weiterer Lebenslauf vorgegeben und mein Brotberuf im technischen Bereich erlaubt mir zum Glück, meiner Leidenschaft ohne kommerziellen Druck nachgehen zu können. Zu meinen weiteren Interessen zähle ich Musik, Geschichte und Sport. Und weil es mir in meiner Heimatstadt noch immer sehr gefällt, lebe, liebe und arbeite ich auch weiterhin hier in Wien.